Skip to main content

Ultrabook Planet - Dein Ultrabook Ratgeber

Konzentrations-Kaffee

Kennst Du es auch? Du musst Dich konzentrieren und brauchst schnell viel Power? Sei es auf der Arbeit oder in der Klausur? Oder Du kommst morgens nicht aus dem Bett?

Wir alle kennen das Gefühl, so auch ich. Doch Ich habe eine einfache, schnelle und billigere Variante als Kokain. 😉

Kaffee ist das Stichwort, jeder kennt es, fast alle nutzen es. Doch es gibt einige Dinge bei dem Lieblingsgetränk vieler Deutscher zu beachten.

 

Hast Du gewusst, dass ein normaler Mensch bei 120 Tassen Kaffee sterben kann?

 

Ja, Du wirst Dir jetzt denken, wer trinkt so viel Kaffee? Und was bringt Dir das nun, bei mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit?

 

Kaffee macht munter

Die kleinen Kaffeebohnen haben eine unglaubliche Wirkung auf Deine grauen Zellen. Der Durchblutung Deines Gehirns steigert sich immens und somit auch deine Konzentration. Auch Deine Aufnahmefähigkeit, sowie die Reaktionsfähigkeiten werden verbessert. Kaffee ist DIE legale Aufpuschdroge. Die meisten Menschen macht Kaffee kreativer, intelligenter und vor allem wacher.

 

Dies unterscheidet sich jedoch von Mensch zu Mensch. Ich zum Beispiel kann auch noch am Nachmittag 2 Tassen Kaffee trinken. Andere jedoch werden durch diese sehr schnell müde und könnten am liebsten einschlafen. Jeder Typ ist anders und das gilt es zu beachten.

 

Der größte Vorteil von Koffein ist, man wird nicht im bekannten Fall süchtig. Anders als bei Kokain, was zudem zu teuer sein mag, um dieses nur zur Konzentration zu verwenden. Hier ein kurzer Exkurs in die Anwendung von Kokain zur Leistungssteigerung.

Den Kaffee richtig nutzen

Studien zufolge, wirkt das Koffein am besten, wenn man es in kleinen Schüben über den Tag verteilt trinkt. Anstatt einen großen Becher am Morgen. Doch es gibt noch viel mehr:

  • Kaffee ist auch ein super Heilmittel gegen Kopfschmerzen, Asthma, Herzschwäche, Morphinvergiftung.
  • Man trinkt nicht umsonst einen Espresso nach dem Essen, denn Kaffee regt die Magensäureproduktion und Gallensekretion an.
  • Im Sport bekannt sind koffeinhaltige Ausdauer-Getränke. Diese bewirken eine erhöhte Ausdauer des Körpers. Vor dem Training kann man durchaus koffeinhaltige Getränke konsumieren, jedoch nach dem Training, sollte man nicht gerade einen Kaffee oder Espresso trinken. Wasser ist hier eher angebracht.
  • Super für Senioren: Viele Senioren können besser mit einer Tasse Kaffee einschlafen.
  • Und noch ein Fakt zur Gesundheit: Wer regelmäßig Kaffee konsumiert kann das Risiko von Gallensteinen um bis zu 25% senken.

 

Doch Achtung! 

Wie Schokolade dick macht, hat Kaffee auch seine Tücken. Doch diese werden erst wirklich gefährlich bei einem sehr hohen Kaffee-Konsum. (Wir Erinnerung uns an den Fakt mit den 120 Tassen von vorhin 😉 )

 

  • Nichts für empfindliche Mägen: Wie wir bereits gelesen habe, regt Kaffee die Magensäureproduktion an. Wer also einen empfindlichen Magen hat, sollte seinen Kaffee Konsum auf maximal 2 Tassen am Tag beschränken.
  • Doch Kaffee ist doch auch bisschen eine Droge. So kann es sein, wenn Du Deinen Kaffeekonsum auf einmal komplett einstellst, dass Du Kopfschmerzen bekommst. Dies legt sich aber wieder nach ein paar Tagen. Also Kaffee kann Kopfschmerzen lindern, aber auch wieder welche verursachen
  • Schwangeren Müttern, sowie Menschen ist Kaffee nicht zu empfehlen. Bei Schwangeren ist maximal eine Tasse Kaffee am Tag möglich. Bei Herzkranken sollte der Kaffeekonsum mit dem Arzt abgesprochen werden.


Ähnliche Beiträge



Kommentare


Mr. Smith 25. April 2017 um 20:13

Auch ohne Senior zu sein schlafe ich mit Kaffee sehr gut… Gern auch am Tag! 😉

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Zur Werkzeugleiste springen